GREEN CUBE SALZBURG

Niedrige Betriebskosten und Ausfallsicherheit bei Rechenzentren - Einsatz hocheffizienter adiabater Rückkühlsysteme

Rückkühlsystem LUMI-RKS 600-2, glykolfrei

Das Hochleistungs-Rechenzentrum Green Cube in Salzburg ist Österreichs größtes Rechenzentrum mit Platz für 10.000 Servern auf 2000 m² Technikfläche. Nahezu 100 % des Stroms, der in die Server fließt, wird in Wärme umgewandelt. Aus diesem Grund ist es unter energetischen Gesichtspunkten wichtig, hocheffiziente Kühltechnik einzusetzen, die mit möglichst geringem Energieaufwand die anfallende Wärme in die Umgebung nach außen abführt. Unter wirtschaftlichen Aspekten hingegen ist es wichtig, Rückkühlsysteme einzusetzen, die wartungsarm sind und eine hohe Betriebssicherheit aufweisen. Beide Forderungen zugleich kann nur ein modernes hocheffizientes LUMI-Rückkühlsystem erfüllen, das eine 100 % adiabate Fahrweise ermöglicht. Das nach „Green-IT“ Prinzipien erstellte Rechenzentrum Green Cube ist daher mit 2 hocheffizienten adiabaten Rückkühlsystemen ausgestattet, die ganzjährig eine hohe Betriebssicherheit bei geringem Wartungsaufwand aufweisen.

Die Systeme sind mit LUMI-Druckwasserbefeuchtern zur adiabaten Kühlung der Außenluft auf Feuchtkugeltemperatur ausgestattet. Somit ist über einen langen Zeitraum die Betriebsart „Freie Kühlung“ möglich. In diesem Zeitraum kann also auf die energieintensive und teure Bereitstellung von maschineller Kälte verzichtet werden. Für eine energetisch optimale Betriebsweise mit maximaler „Freier Kühlung“ ist das System glykolfrei ausgeführt. Zwei entscheidende Aspekte führen zu dieser Entscheidung: die geringere Viskosität von Wasser gegenüber einem Gemisch aus Wasser und Glykol und damit der geringere Energieaufwand bei den Kühlkreispumpen, sowie der bessere Wärmeübergang des Wassers gegenüber Glykol-/Wassergemischen. Voraussetzung für den Einsatz eines solchen Systems ist die Frostsicherheit. Dazu sind die Systeme mit einem Frostsicherungspaket ausgestattet. Beide LUMI-Rückkühlsysteme mit jeweils 570 kW Rückkühlleistung stehen auf dem Dach des Rechenzentrums.

Bauherr : conova communications GmbH
Planer : RFG Engineering Gesellschaft mbH

 

Aufbau des Rückkühlers

Besonderheiten

  • Freie Kühlung bei Mediumtemperatur von 17 °C / 14 °C 
    (ca. 130 kW) bei einer Außenlufttemperatur bis 12 °C
  • Kühlung (adiabat) bei Mediumtemperatur von 35 °C / 27 °C
    (ca. 200 kW) bei einer Außenlufttemperatur bis 22 °C

Weitere Referenzen

  •     VR-Bank Sennfeld
  •     Klinikum Würzburg
  •     Sovello Thalheim
  •     Landeskriminalamt Stuttgart
  •     Airrailcenter Frankfurt am Main

Zubehör

  •     Schaltschrank
  •     Frostschutzsystem
  •     Jalousielappen beidseitig
  •     Hochdruckbefeuchtungssystem mit HD-Pumpsation
  •     Schalldämpfer beidseitig
  •     wetterfestes Gehäuse

Technische Daten

Rückkühlleistung570 kW
Lufttemperatur/-feuchte Eintritt36,0 °C / 30 % r. F.
Feuchtkugeltemperatur22,0 °C
Glykolgehalt0,0 %
Kühlmedium Eintritt/Austritt35,0 °C / 30,0 °C
Abmessungen L x B x Hca. 9.000 mm x 3.800 mm x 2.700 mm
Betriebsgewichtca. 12.500 kg