MICHELBACH ERFÜLLT 42. BImSchV

Im Juli 2017 wurde die VDI-Richtlinie „2047-2“ zur Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider des Bundesimmissionsschutzgesetzes, der 42. BImSchV. Was vorher empfehlenden Charakter hatte, ist seither Pflicht. Die Verantwortlichkeiten für Planer, Ingenieure, Hersteller, Ersteller und Betreiber ändern sich dadurch grundlegend.

Es sei denn, sie haben unser LUMI-Rückkühlsystem (RKS) im Einsatz. Das erfüllt die Anforderungen von VDI 2047-2 beziehungsweise 42. BImSchV seit jeher. Genau genommen fällt es als adiabater Rückkühler mit vom Wärmeübertrager getrennter Verdunstungseinrichtung gar nicht in den Anwendungsbereich der Verordnung. Das steht so im Positionspapier, das die VDMA Fachabteilung Rückkühltechnik zur  42. BImSchV herausgegeben hat.

Weitere Informationen zu unseren Rückkühlsystemen können Sie dem untenstehenden Text entnehmen. Auch verschiedene Abbildungen sowie Angaben zu Funktionsweise, Schemata, hx-Diagrammen, Zertifikaten und Ausschreibungen finden Sie auf unserer Website.

RÜCKKÜHLSYSTEM

Extreme Wetterbedingungen, wie vor allem sehr kalte Winter, sind für die frostgeschützten Rückkühler der Michelbach Gruppe kein Problem!

Unsere Rückkühlsysteme sind 1 – 3-stufig lieferbar. Es fällt nur eine kurze Montagezeit an, da die Anlagen steckfertig zur Verfügung stehen. Unsere Rückkühler sind in Größe und Leistung variabel.

LUMI-RKS 600-1 LUMI-RKS 1500-1LUMI-RKS 230-2

LUMI-RKS 600-1
1-stufig, 600 kW

LUMI-RKS 1500-1
zwei vertikale 1-stufige
Rückkühlsysteme, je 1,5 MW

LUMI-RKS 230-2
2-stufig, 230 kW

LUMI-RKS 600-1 

LUMI-RKS 600-1
1-stufig, 600 kW/h

 

 

LUMI-RKS 1500-1

  

LUMI-RKS 1500-1
zwei vertikale 1-stufige
Rückkühlsysteme, je 1,5 MW/h

  

LUMI-RKS 230-2

  

LUMI-RKS 230-2
2-stufig, 230 kW/h

  

Mensch und Umwelt zuliebe, ganz ohne Chemie - das sind die LUMI - Systems - Rückkühler. Gleichgültig, welcher Natur Ihr Prozess ist, unsere Hybridkühlaggregate bringen jederzeit die Leistung, die Sie verlangen. Dazu müssen Sie keinen Kühlturm errichten!

Funktionsweise

Die leistungsfähigen LUMI - Systems Rückkühler machen sich die Theorie adiabater Luftkühlung zunutze. Die Hybridkühler zerstäuben unter Einsatz von Hochdruck Wasser zu feinstem Nebel, der direkt in den Luftvolumenstrom eingebracht wird. Durch zuverlässige Mess- und Regeltechnik wird die Menge des zerstäubten Wassers exakt dem Luftvolumenstrom angepasst, so dass die um ein vielfaches vergrößerte Oberfläche der Wasserteilchen zu einer sofortigen Verdunstung des Wassers und damit einhergehenden Abkühlung der Luft führt (= Theorie der adiabaten Kühlung).

Die gekühlte Luft wird eingesetzt, um in einem Register das Prozesswasser der vorhandenen Anlage auf die gewünschte Temperatur abzukühlen. Übrigens: die dem Wasser entzogene Wärme kann ökonomisch und ökologisch sinnvoll genutzt werden, so dass auch die CO2 Emissionsbilanz des gesamten Unternehmens nachhaltig verbessert wird.

ÜBERSICHT DER FUNKTIONSSCHEMATA

 

Unschlagbare Vorteile

Die wesentlichen Vorteile unserer Hybridkühler liegen im den Einsatz von entsalzten, und zu 100 % von bakteriellen und gelösten Verunreinigungen befreiten Wasser aus einer vorgeschalteten LUMI Hydrotech Umkehrosmoseanlage. Aufsalzen kann nicht stattfinden und somit können auch keine Ablagerungen entstehen. Abschlämmen wird ebenfalls überflüssig. Unsere Rückkühler arbeiteen zudem ohne Wasserbevorratung und ohne Umlaufwasser; eine Keimbildung - insbesondere von gefährlichen Legionellen - wird wirkungsvoll unterbunden. Auch der Einsatz von Glykol ist nicht nötig.

Je nach Auslegung ist bei Außentemperaturen unter 21 °C auch eine freie Kühlung, d. h. eine Kühlung ohne Kältemaschine, möglich. Zudem wird eine Schwadenbildung ausgeschlossen und kein zusätzliches Heizregister zur Schwadenminderung benötigt. Nicht zuletzt ist die Wassereinsparung gegenüber herkömmlichen Systemen enorm: Da nur so viel Wasser eingesprüht wird, wie auch verdunstet, spart das LUMI - Rückkühlsystem bei Volllast zusätzlich 47 % Wasser gegenüber einem Standard-Kühlturm.

 

Größtmögliche Flexibilität bei der Rückkühlung

So unterschiedlich die örtlichen Verhältnisse auch sein mögen, so flexibel lässt sich unsere Rückkühltechnik in Vorhandenes integrieren. Unsere Hybridkühler-Anlagen lassen sich liegend oder stehend, innen oder außen anbringen. Größe und äußere Gestaltung sind in weiten Grenzen variabel. 

Unsere Rückkühlanlagen sind unterschiedlichsten Aufgaben gewachsen, gleichgültig, ob es sich um die Kühlwasserrückkühlung von Kältemaschinen, reine Klimatechnik oder die direkte Kühlung von Maschinen und Produktionsstrecken aller Art handelt. Übrigens sind unsere LUMI - Systems Rückkühlaggregate auch im klinischen Bereich und in der Forschung anzutreffen.

 

Modernes Regelkonzept

Ein weiterer Pluspunkt der LUMI - Rückkühler ist ein neues, modernes Regelkonzept. Alle Ventilatoren und der LUMI - Druckwasserbefeuchter sind über Frequenzumformer drehzahlgeregelt. So ist es zum Beispiel möglich, die Drehzahlregelung mit dem Heißgasdruck der Kältemaschine zu koppeln und damit eine schnelle, saubere Regelung ohne Totzeiten zu gewährleisten.

Alle notwendigen Komponenten für die Steuerung und Regelung sind zentral in einem Schaltschrank untergebracht. Auf die Anlagenparameter kann über eine moderne grafische Bedienoberfläche zugegriffen werden. Unsere Rückkühler lassen sich problemlos in eine existierende Gebäudeleittechnik einzubinden, alle Werte können entweder über stetige Ausgänge bzw. potentialfreie Kontakte oder über ein Bussystem weitergegeben werden.

 

„Vor Vergleichen haben wir keine Angst!“